Zentrale Saflisch

Die Zentrale Saflisch befindet sich im Längtal auf 1470 m über Meer.

 

  • Seit 1969
  • Hochdruckkraftwerk
  • Gefällshöhe 341 m
  • Installierte Leistung 1 Pelton-Turbine à 1.2 MW
  • Ausbauwassermenge 0.5 m3/s

 

Konzessionsgemeinden Grengiols und Binn.

Zentrale Heiligkreuz

Seit 1971, Baubeginn der Anlagen Ende 1960er-Jahre, diverse Ausbauetappen anfangs 80er bis anfangs 90er-Jahre.

 

  • 2005 bis 2010: Leistungserhöhung um 50%
  • Stauvolumen See 110'000 m3
  • Hochdruckkraftwerk
  • Gefällshöhe 680 m
  • Ausbauwassermenge 6.6 m3/s
  • Installierte Leistung 3 Pelton-Turbinen à 13 MW
  • Jahresproduktion ca. 58 GWh / 20 % der GKW - Jahresproduktion

 

Das Kraftwerksgebäude befindet sich rechts vom Eingang des Binntals im Langtal, einige hundert Meter vor dem Weiler Heiligkreuz, auf 1410 m. ü. M.

Lokalisierung

Zentrale Saflisch

Zentrale Heiligkreuz

Sicherheit: Spülungen fallen jederzeit an – auch bei schönem Wetter. Bachbett nicht betreten!

News

Der Geschäftsbericht 2016 ist online:

Klicken Sie hier

 

Juni 2017

Die Hängebrücke verbindet nun die Dörfer Bellwald und Fieschertal in der Aletschregion. Klicken Sie hier

August 2016

Mit dem Einbau der neuen, dynamischen Erregereinrichtung entfallen die Kohlenstaubprobleme gänzlich.

September 2016

Schnellzugriff

Kontaktieren Sie uns

Submitting Form...

The server encountered an error.

Form received.

Designed by Arx Web Design

© 2017 Gommerkraftwerke AG